Chra “Seamons”

“Mit „Seamons“ geht die Wienerin ihren kompromisslosen Weg weiter, schafft dunkle, rohe elektronische Soundscapes, die zu keinem Moment „gefallen“ wollen – denn die Welt kann ein grausamer Ort sein, dessen Zeichen sich nur schwer lesen lassen.”