Thank Me Later 23 – Playlist

Thank Me Later w/ Box and the Twins

Photo: Monika Probst

Mit zum spannendsten in der Musik gehören doch immer noch die Gegensätze. Letzte Woche begrüßten wir an dieser Stelle Hundreds, heute Box and the Twins – mehr Kontrast geht kaum.

Die Kölner konnten bereits mit ihrem Debüt 2016 aus dem Stand euphorische Kritiken, Bookings (unter anderem für das WGT in Leipzig oder das legendäre Amphi Festival) und erfolgreiche Tourneen (durch Europa und die USA) verbuchen; auf dem aktuellen Album „Zerfall“ hat das Duo seine Mischung aus Dream Pop und Dark Wave weiter verfeinert. Presse und Fans sind sich ungewohnt einig und kommen aus dem Schwärmen gar nicht heraus.

Weniger für positive Gefühlsausbrüche bekannt ist Arthur Schopenhauer. Der große deutsche Philosoph sagte einmal „Der allgemeine Überblick zeigt uns, als die beiden Feinde des menschlichen Glücks, den Schmerz und die Langeweile“.  Die dem Album mitgelieferte Selbstbeschreibung („10 Songs of Pain and Boredom“) darf somit als Anleitung zum Glücklichsein verstanden werden – denn anders als der erste Anschein es vielleicht vermuten lässt, ist „Zerfall“ bei aller Schwere und Melancholie absolut kein depressives Werk.

Während der Aufnahmen mit Produzent Josiah Mazzaschi (Jesus and Mary Chain, Built To Spill) in Los Angeles wurde sehr viel Musik gehört: Bauhaus, The Cure, Tuxedomoon oder Dead Can Dance sind hier sicher weniger überraschend als The Sugarcubes, Tocotronic – oder Alexandra.

Auch bei Box and the Twins liegen natürlich derzeit die meisten Aktivitäten lahm, doch anstatt jetzt einfach die Füße hochzulegen haben die beiden die Zeit genutzt und uns eine Playlist mit ihren Inspirationsquellen aus der Produktionsphase zusammengestellt. Musik zu teilen ist in der Krise sicher der schönste Gruß. Wir sagen Danke – und wünschen euch ein schönes Wochenende!

#StayHome

“Zerfall” live:
(ACHTUNG: Alle Daten natürlich aus gegebenem Anlass unter Vorbehalt!)

17.5. Rotterdam – Baroeg (Wave Fest VII)
12.6. Paris – Gibus (w/ The Breath Of Life)
13.6. Brüssel – Motown
4.7. Detmold – Owls’n’Bats Festival
24.9. Berlin – Badehaus
26.9. Frankfurt – The Cave (w/ Golden Apes)

Verlagssitz
Kaput - Magazin für Insolvenz & Pop Aquinostrasse 1 | Zweites Hinterhaus, 50670 Köln | Germany
Team
Herausgeber & Chefredaktion:
Thomas Venker & Linus Volkmann
Autoren, Fotografen, Kontakt
Advertising
Kaput - Magazin für Insolvenz & Pop
marketing@kaput-mag.com
Impressum – Legal Disclosure
Urheberrecht /
Inhaltliche Verantwortung / Rechtswirksamkeit
Kaput Supporter
Kaput – Magazin für Insolvenz & Pop dankt seinen Supporter_innen!

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies and accept our data policy. More information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close