Tobias Thomas + "Reich & Würden"

Pop Ambient 2021 feat. Kompakt Ambient-Live-Stream w/ Tobias Thomas + Reich & Würden

Die „Pop Ambient“-Serie gehört zu den langlebigsten Compilation-Reihen überhaupt. Im jährlichen Rhythmus geben sie seit unglaublichen 21 Jahren Einblick in das sich stets verfeinernde Ambient-Feeling im Hause Kompakt, einerseits zeitlos im Verständnis für die deepen Texturen elektronischer Musik, anderseits immer am runtergefahrenen Puls der Zeit.

Anlässlich der Ende November erschienenen „Pop Ambient 2021“ haben sich Tobias Thomas (für eines seiner hochgeschätzen Ambient Dj-Sets) und Reich & Würden (mit einem neuen Live-Set) für einen Stream im Zeichen Kompaktschen Ambients eingefunden. Keine Frage, dass wir von Kaput da gerne die Höhner zitierend einstimmen: „Da simmer dabei, dat is prima, viva Colonia“. Los geht es am heutigen Montag, den 7.12. um Punkt 20 Uhr. 

Seinen Urknall hat die „Pop Ambient“-Reihe just nach der Jahrhundertwende 2000 erfahren, die Serie ist also nun offiziell auch nach amerikanischen Recht volljährig. Inwieweit solch eine numerische Zuschreibung sich auf den Transzendenz-Grad der Musik auswirkt, es sei jedem selbst überlassen, das zu erkunden – aber sehr nahegelegt. Denn auch die 21. Edition, die mit exklusiven Stücken von Blank Gloss, Yui Onodera, Thore Pfeiffer, Morgen Wurde, Neozaïre, Joachim Spieth & Pepo Galán, Max Würden, Leandro Fresco & Thore Pfeiffer sowie Reich & Würden aufwartet, erfüllt abermals das Ambient unausgesprochen innewohnende Versprechen vom Soundtrack einer Reise in eine eigene Wirklichkeit. Ein oft kolportiertes Missverständnis ist dabei jedoch, dass dabei alles weichgezeichnet und verharmlos wird, das ist bei Pop Ambient aus dem Hause Kompakt definitiv nicht der Fall – und genau darin liegt seine Stärke.

Auch im 21. Jahr gelingt es dem Label mit der Compilation die Melancholie der Welt um uns herum mit all ihren schönen und unschönen Ereignissen und Gefühlen musikalisch so zu verarbeiten, dass sich persönliche und sozial-gesellschaftliche Perspektiven zusammenfügen. Man muss nur die beiden Duo-Arbeiten „Libration“ (von Joachim Spieth & Pepo Galán) und „Abejorro“ (von Leandro Fresco & Thore Pfeiffer) hören – während erstere wunderschön die Surrealität von Zeit im Corona-Jahr 2020 in eine Analogie an die Taumelbewegung des Mondes überführt, spielt „Abejorro“ mit den multiplen Möglichkeitsräumen hinter den dichotomischen Genderzuweisungen der alten Cis-bestimmten Welt und lässt es bewusst offen, ob das Stück nun eine Ode an die feminine Hummel oder den maskulinen Maikäfer ist.

Luis Reichard & Max Würden aka Reich und Würden (Photo Leonie Braun)

Ebenfalls auf der Compilation vertreten sind die beiden Kölner Luis Reichard und Max Würden, die zusammen als Reich & Würden firmieren. Ihr Stück „Lens“ mutet wie eine Elegie auf das Atmen unter erschwerten Bedingungen an. Eingeführt und immer wieder begleitet von Fanfaren (die zugleich auf die sonstige Filmkomponistentätigkeit von Würden verweisen als auch auf den Jazz-Background von Reichard) erinnert die Musik uns an den  (leider doch nicht ganz) ewigen Rhythmus von Kontraktion und Entspannung. Man darf sehr auf den Liveauftritte der beiden im heutigen Ambient-Stream gespannt sein, in dem sich die von Würden gesampelte und von Reichard (auf Flügelhorn, String Machine, Vocoder, Bass-Synth…) gespielten Elemente unhierarchisch auf Klanghöhe begegnen.

Tobias Thomas im July 2018 (Photo: Foto Christian Schäfer)

Tobias Thomas muss man den Kaput-Leser:innen sicherlich nicht mehr groß vorstellen. Seine Name ist für immer mit der House- und Techno-Geschichte Kölns verwoben. Als Redakteur der House Attack und später der Spex, als Dj und Produzent und nicht zuletzt auch als einer der vier Protagonisten (gemeinsam mit Michael Mayer, Axel Schaufler und Ralph Christoph), die mit „Total Confusion“ jene mystisch-magische Partyreihe ins Leben gerufen haben, ohne die Elektronische Musik aus Köln nie ihren weltweiten Ruf erlangt hätte. Mehr als ein Jahrzehnt lang war die Total, wie sie von den Raver:innen liebevoll genannt wurde, das soziale Epizentrum der lokalen Szene – und dank vieler internationaler Gäste weit darüber hinaus. Diese Nächte waren (und klingen so immer noch nach) ein Ort für elektronische Musik ohne Scheuklappen, an dem kantiger Techno, zarter House, absurder Rave-Pop und eben auch Ambient sich wohl fühlten. Insofern freuen wir uns sehr über das heutige Ambient-Set von Tobias Thomas.

 

„Pop Ambient 2021“ ist im Hause Kompakt erschienen; als Bonus-„Track“ gibt es einen fließenden Mix von Wolfgang Voigt. 

Verlagssitz
Kaput - Magazin für Insolvenz & Pop | Aquinostrasse 1 | Zweites Hinterhaus, 50670 Köln | Germany
Team
Herausgeber & Chefredaktion:
Thomas Venker & Linus Volkmann
Autoren, Fotografen, Kontakt
Advertising
Kaput - Magazin für Insolvenz & Pop
marketing@kaput-mag.com
Impressum – Legal Disclosure
Urheberrecht /
Inhaltliche Verantwortung / Rechtswirksamkeit
Kaput Supporter
Kaput – Magazin für Insolvenz & Pop dankt seinen Supporter_innen!

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies and accept our data policy. More information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close