Buchmarkt in Flammen

“Unsere Kunden können mit Literatur nichts anfangen” – Das Ende des Unsichtbar Verlags

Im Unsichtbar Verlag erschienen die Bücher so mancher Szenengröße, Dirk Bernemann, Jan, Off, Andy Strauss, Felix Scharlau zum Beispiel. Ein subkulturelles Herzblut-Ding mit Standort nahe Augsburg – doch Verleger Andreas Köglowitz macht den Laden jetzt dicht. In seinem vielbeachteten Text erfährt man dabei nicht nur das Wieso, sondern erhält zudem noch Einblick in die hiesige Buchveröffentlichungsrealität. Wir freuen uns, dass er diese nun auch unserem Blog hier zur Verfügung gestellt hat.

Nach nunmehr zwanzig Jahren verlegerischer Tätigkeit ist es so, dass ich ab 2020 kein festes Programm an Büchern mehr verlegen werde. Nach all den Jahren, in denen ich Herzblut und Leidenschaft in den Verlag gesteckt habe, ist das kein Schritt, der mir leichtfällt. Aber die Gründe dafür, die ich im Folgenden darlegen möchte, häufen sich und lassen die Entscheidung vernünftig erscheinen. Keiner der Gründe allein würde ausreichen, die Summe aber tut es. Grundsätzlich ist es so, dass seit circa zwei Jahren das Bücher verlegen von einer Einnahmequelle zum Hobby geworden ist. Nun spricht nichts dagegen, sich als Familienvater mit drei Kindern ein kostspieliges Hobby zu leisten, solange man nur genug Geld an anderer Stelle verdient. Wären da nicht noch besagte Gründe, die es selbst als Hobby äußerst unattraktiv machen:

» weiterlesen

Support Kaput

Support Kaput

Liebe Kaput Leser_innen, wie für so viele andere auch stellt die aktuelle Corona-Pandemie für unsere Freien Mitarbeiter_innen und die Redaktion von Kaput eine existenzgefährdende Bedrohung dar. Bis dato wurde Kaput in den letzten fünf Jahren von allen Involvierten (bis auf die Gast-Kurator_innen-Reihe) ehrenamtlich betrieben. Das ging nur, …

» weiterlesen

Thank Me Later 23 – Playlist

Thank Me Later w/ Box and the Twins

Box and the Twins haben während der Albumaufnahmen mit Produzent Josiah Mazzaschi (Jesus and Mary C…

» weiterlesen

Kaput – Geschichten bei Anderen

Linus Volkmann / Musikexpress: “Risiko-Patient Clubkultur”

Linus Volkmann hat sich für den Musikexpress in den Clubs- und Konzertorten in Deutschland umgehör…

» weiterlesen

Record of the Week – Friday Special Edition

ROWLAND S. HOWARD „TEENAGE SNUFF FILM“ / „POP CRIMES”

ROWLAND S. HOWARD verstarb Ende 2009 an seiner schwer erkrankten Leber und weil im australischen Ges…

» weiterlesen

Record of the week

Squarepusher “Be Up A Hello”

Vor vielen Jahren, noch im letzten Jahrtausend, hat Diedrich Diederichsen in seiner Rezension einer …

» weiterlesen

Moodymann "Silence In The Secret Garden" – Kaput Revisited

Moodymann: Detroit Techno Blues!

"So bedeutet Moodymann-Zuhören ein permanentes Eingetaucht-Werden in Geschichte. Jeder Track verwei…

» weiterlesen

Record of the Week

Der Englische Garten “Bei Tag und Nacht” Tapete Records

"Kenntnisreich zitiert Der Englische Garten coole Musik aus Brasilien (Samba), Jamaica (Ska), Nordam…

» weiterlesen

Verlagssitz
Kaput - Magazin für Insolvenz & Pop Aquinostrasse 1 | Zweites Hinterhaus, 50670 Köln | Germany
Team
Herausgeber & Chefredaktion:
Thomas Venker & Linus Volkmann
Autoren, Fotografen, Kontakt
Advertising
Kaput - Magazin für Insolvenz & Pop
marketing@kaput-mag.com
Impressum – Legal Disclosure
Urheberrecht /
Inhaltliche Verantwortung / Rechtswirksamkeit
Kaput
Kaput - Magazin für Insolvenz & Pop ist eine Publikation des Verlagshauses Kaput.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies and accept our data policy. More information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close