Montag, 17.06.2019
Veronika Kracher

“Scheiß auf das Schlumpfinchen-Prinzip” – Frauen im Singular

Denkt mal an die kulturindustriellen Produkte eurer Kindheit, meine war in den Neunzigern. Die Fernsehserien und Filme (“Schlümpfe”, “Ninja Turtles”, “Batman”, “Duck Tales”, alle Animes, die nicht explizit auf weibliches Publikum ausgerichtet waren. “Justice League”, “MASH.”, “Stargate”, “Star Wars”, Disney-Filme. The list goes on), oder die Videospiele (Anita Sarkeesian hat dem Phänomen ein komplettes Video gewidmet, spontan fallen mir die “Mario Bros”-Reihe, “Donkey Kong”, die frühen “Mortal Kombat”-Spiele, “Sonic” und das “Zelda”-Franchise ein), die euch sozialisiert haben.
Gab nicht viele Frauen, oder? In der Regel nur eine. Das eine Mädchen, das cool genug war, mit der Jungs-Clique abzuhängen. Die nicht so war die “die anderen Mädchen”.
Was gibt es cooleres, suggerierten uns diese Medien, als Teil der Jungs-Clique zu sein?
Andere Mädchen haben da keinen Platz. Sagte auch Avril Lavigne, die, als ich mit 12 zu alt für Cartoons war, diesen misogynen Mythos direkt weiter gesponnen hat.
Zum Glück war ich auf einer Mädchenschule!

» weiterlesen

"MONEY OF BULLSHIT" – Eine Interviewserie von Veronique Homann

Susan Dietrich Schneider beantwortet den Throbbing Gristle-Fragebogen

Die elfteilige Interview-Serie “MONEY OF BULLSHIT” von Veronique Homann greift den Throbbing Gristle-Fragebogen auf, der 1977 als Beilage zu deren “Second Annual Report” (Industrial Records) Album erschienen ist und sich aus 39 (un-)verwandten TG-Fragen zusammensetzt. Den Interviewten ist dabei selbst überlassen, ob sie die…

» weiterlesen

Ein kaputer Abend im Soyya mit Gray und Non Vegan Vegetable

Lobgesang der Harmonie und Soundexploration

"Das Lineup der zwölften „Köln ist kaput“ Veranstaltung präsentierte zwei Extreme miteinander…

» weiterlesen

Ein öffentlicher Briefroman  – von Clara Drechsler und Justus Köhncke

„I CAN‘T STAND THE RAIN“

Clara Drechsler: Ihr Armen. Gegen Regen hilft nur mehr Regen. Es muss absolut schütten, pläsiern, …

» weiterlesen

Satire fürs Herz

“Der Polizeischutz war wirklich Wahnsinn” Tim Wolff im Gespräch- Die Titanic-Years

Tim Wolff wirkt vom Typ her immer ein bisschen wie die Antithese des prototypischen Satirikers. Zumi…

» weiterlesen

Marie Davidson – Live im Stadtgarten, Köln, 22. Juni 2019

Marie Davidson: Für die Qualität deines kreatitven Outputs spielt es keine Rolle, was du zwischen deinen zwei Beinen hast.“

„Ich möchte nicht gebucht werden, da ich eine Frau bin, sondern wegen meiner Musik“, merkt Mari…

» weiterlesen

A Day With Lena Willikens at Nuits Sonores – Video Editorial

A day with Willikens & Ivkovic, Donato Dozzy. Batu, Nika Son, Tolouse Low Trax, Mutant Beat Dance, Marie Davidson, Oko Dj, Phillip Jondon, Elena Colombi and I-F.

Das in Lyon beheimatete Festival Nuits Sonores lädt in jedem Jahr vier Künstler_innen ein, jeweils…

» weiterlesen

Notizen aus dem Patriarchat

Unkaputtbare Männerbühnen? – Weiterhin keine Frauen bei Rock am Ring & Co.

Frauen zieht es nicht ins Rampenlicht, Männer sind von Natur aus die besseren Musiker, Frauen spiel…

» weiterlesen

Verlagssitz
Kaput - Magazin für Insolvenz & Pop Aquinostrasse 1 | Zweites Hinterhaus, 50670 Köln | Germany
Team
Herausgeber & Chefredaktion:
Thomas Venker & Linus Volkmann
Autoren, Fotografen, Kontakt
Advertising
Kaput - Magazin für Insolvenz & Pop
marketing@kaput-mag.com
Impressum – Legal Disclosure
Urheberrecht /
Inhaltliche Verantwortung / Rechtswirksamkeit
Kaput
Kaput - Magazin für Insolvenz & Pop ist eine Publikation des Verlagshauses Kaput.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies and accept our data policy. More information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close