Beiträge mit dem Stichwort "Spex"

Tobias Thomas über FU24BA7L – Festival für Fußballkultur

Tobias Thomas »Mir steht schon der Sinn nach Revolution«

"Mir ist es wichtig, nicht zu behaupten, wir hätten mit dem Projekt FU24BA7L Themen wie Nachhaltigk…

» weiterlesen

Interview – Andreas Dorau

Andreas Dorau – der protestantische Hanseat des Pop

"„Was nimmst Du Mit“ einzugehen: Das ist ein Thema, das mich schon seit Jahren beschäftigt. Ich…

» weiterlesen

Talking Musikjournalismus – Christoph Jacke

Christoph Jacke “viel mehr Möglichkeiten, viel weniger Konsens und Austausch”

"... ich bereue nicht, nicht wirklich zum umfassenden (Musik-)Journalisten geworden zu sein, sondern…

» weiterlesen

talking Musikjournalismus – Hans Nieswandt

Hans Nieswandt “Der interessanteste Musikjournalismus findet für mich heute in Buchform statt, manchmal auch in Blogs, und eher selten in deutscher Sprache”

"Kein Schlüsselerlebnis in dem Sinne, aber durch die Anfang der 80er Jahre auch in Deutschland aufb…

» weiterlesen

Talking Musikjournalismus: Laura Aha

Laura Aha: “Diesen Pessimismus der älteren Generation teile ich persönlich nicht”

"Kein Schlüsselerlebnis – es waren eher die Menschen, die mich auf dem Weg in den Job begleitet h…

» weiterlesen

Talking Musikjournalismus: Alexis Waltz

Alexis Waltz “Ein einzigartiges, freies Leben”

"Ich fand immer die Perspektive des Beobachters des Beobachters interessant – also nicht nur die M…

» weiterlesen

Talking Musikjournalismus – Status Quo Vadis Musikjournalismus – Steffen Greiner

Steffen Greiner “Ich war so lange so ein schlimmer Außenseiter in der Schule, Pop war für mich so was wie die letzte Hoffnung”

"Ich war richtig schlecht in Deutsch in der Schule. Von Musik hatte ich ja auch erst seit ein paar W…

» weiterlesen

Talking Musikjournalismus – Status Quo Vadis Musikjournalismus – Marc Wilde

Marc Wilde “Alles, was ich brauche, ist das Dienstreiseformular …”

"Man nimmt ja vieles in Kauf, wenn einem die „Arbeit“ Spaß macht, aber als dann auch die Kommun…

» weiterlesen

Talking Musikjournalismus: Aida Baghernejad

Aida Baghernejad “Ich glaube eben fest daran, dass man über Musik viel über die Welt erzählen kann”

" ... Wie so viele bin ich wohl vom Fan zur Berichterstatterin geworden. ..."…

» weiterlesen

Felix Klopotek “Guter Musikjournalismus ist vielgestaltig, offen und spielerisch” Talking Musikjournalismus: Felix Klopotek

Felix Klopotek “Guter Musikjournalismus ist vielgestaltig, offen und spielerisch”

"... Musikjournalismus schien mir immer und scheint mir noch vielgestaltiger, offener, spielerischer…

» weiterlesen

Talking Musikjournalismus: Wolfgang Frömberg – Status Quo Vadis Musikjournalismus

Wolfgang Frömberg: “Als meinen wichtigsten Beitrag betrachte ich die Redaktionsarbeit”

"Bei Spex oder bei Intro habe ich es immer so empfunden, das jede/r Beteiligte eigentlich eine ander…

» weiterlesen

Talking Musikjournalismus: Christina Mohr

Christina Mohr “Der Platz im Feuilleton für Popmusik ist knapp geworden, für außergewöhnliche Sachen gibt es immer weniger Foren”

"... aber die jungen Leute sagten ganz offen, dass sie keine Musikzeitschriften kaufen oder lesen w…

» weiterlesen

Talking Musikjournalismus: Albert Koch

Albert Koch “der Wunsch, keine der üblichen Provinzberufskarrieren einzuschlagen (Gymnasium > Abitur > Bankenlehre)

"Guter Musikjournalismus ordnet Musik/Musiker:in in einen sozio-kulturellen Kontext ein, geht also w…

» weiterlesen

Talking Musikjournalismus: Philipp Kressmann

Philipp Kressmann: “Fragen nicht für sich selbst stellen, sondern die Leserschaft im Blick haben”

"... ich ertappe mich manchmal dabei, dass ich die Arbeit gedanklich mit in die Freizeit nehme. Da b…

» weiterlesen

Talking Musikjournalismus: Christian Meyer-Pröpstl

Christian Meyer-Pröpstl “Das Gefühl in eine fremde, aber offensichtlich sehr coole Welt zu blicken

"In den frühen 90ern habe ich meine Artikel noch per Post an ein Berliner Fanzine geschickt (...) …

» weiterlesen

Michael Ruff – ein Nachruf

Michael Ruff: zwischen euphorischer Fanperspektive & kritischer Distanz

Aus dem Musikjournalismus der 80er Jahre ist der Name Michael Ruff nicht wegzudenken. Sein markanter…

» weiterlesen

Quo Vadis Pop-Lehre? – Eine journalistische Umfrage unter Lehrenden – Univ-Prof. Diedrich Diederichsen

Univ-Prof. Diedrich Diederichsen „Stoppt das Wissenschaftszeitgesetz (oder wie das heißt)!“

"Das beruht nicht auf institutionellen Diskursen, sondern auf einerseits der übertriebenen Hierarch…

» weiterlesen

Record of the Week

Low „Hey What”

"Hoffnung ist ein Plagegeist", schrieb mir neulich Arne Zank von Tocotronic. Recht hat er. Low präs…

» weiterlesen

Martin Hossbach im Gespräch mit Thomas Venker

Martin Hossbach: „Ich habe ein großes Sendungs- bewusstsein, denn wenn man schon Musik hört, dann kann man wenigstens interessante Musik hören“

"Ich wär schon gerne Popstar geworden, ich wär gerne der dritte Pet Shop Boy, ich würde wahnsinni…

» weiterlesen

Dave Kusworth – Nachruf

„I Am Just A Broken Heart” – zum Tod von Dave Kusworth

„But it’s alright, yeah, it’s alright. After all, it’s only children sleeping. Just my heart…

» weiterlesen

Prosa

Zungenkuss mit Kerstin Grether

Anfang der Nuller Jahre - die Älteren werden sich noch an diese verrückte Zeit zwischen Jamba-Spar…

» weiterlesen

Wie wir wurden was wir immer noch werden – Gedanken zur Genese musikjournalistischer Biografien

“Es gibt Zeiten, da handelt Musikjournalismus von mehr als nur Musik”

Dreißig Jahre sind vergangen, seit Lutz Schramm am 14. Oktober 1989, noch vor dem Rücktritt Erich …

» weiterlesen

David Berman 4.01.1967 – 7.08.2019

Zum Tod von David Berman – Sprache als Mittel, um die Welt in den Griff zu bekommen

David Berman ist am 7.8.2019 mit nur 52 Jahren gestorben. Er war die Eminenz hinter den Silver Jews,…

» weiterlesen

Mit Tua über HipHop, den Tod und die Suche nach dem Zuhause

Tua: “Mach ozeanische Selbstengrenzung mit mir!”

"Ich habe jahrelang versucht mit der Spex in Kontakt zu kommen, ich habe das selbst gelesen. Aber "n…

» weiterlesen

EIN TALK ZUM HEFT - WIR SCHLAGEN PRINTMAGAZINE (ZU)

SPEX: „Bringt mir 1 mit. Zahle jeden Preis.“

Nach BEEF und JWD soll es diesmal "EIN TALK ZUM HEFT "um die letzte Ausgabe der SPEX gehen. Und so s…

» weiterlesen

Ein mäandernder Versuch zu verstehen, was die aktuellen Rauchzeichen im Dark Paradise Popkultur bedeuten.

“The Long Goodbye”/”Hello Again” – Quo Vadis Musikjournalismus

Intro, Groove und Spex (zumindest) analog eingestellt, während gleichzeitig die Red Bull Music Acad…

» weiterlesen

Kaput Jaunts – Kein Gott, kein Staat, kein Chef

Für eine Handvoll Zeilengeld – mein Jahr in 12 Aufträgen (Thomas Venker 2018 Edition)

2018: The Year Music Jourrnalism broke Ich erspar uns jetzt einmal mehr die Aufzählung der eingest…

» weiterlesen

Danielle de Picciotto & Friends in Conversation

Amy Kaps: “Wenn man die Performance nicht sieht, hat man es verpasst.”

Ich würde sagen, Performance ist modisch, trendy. Performance Art ist "in" – Amy Kaps im Gespr…

» weiterlesen

Verlagssitz
Kaput - Magazin für Insolvenz & Pop | Aquinostrasse 1 | Zweites Hinterhaus, 50670 Köln | Germany
Team
Herausgeber & Chefredaktion:
Thomas Venker & Linus Volkmann
Autoren, Fotografen, Kontakt
Advertising
Kaput - Magazin für Insolvenz & Pop
marketing@kaput-mag.com
Impressum – Legal Disclosure
Urheberrecht /
Inhaltliche Verantwortung / Rechtswirksamkeit
Kaput Supporter
Kaput – Magazin für Insolvenz & Pop dankt seinen Supporter_innen!